Ihr kompetenter
Partner!

Gebäudeschadstoffuntersuchung

Haben sich im Zuge der Gebäudeschadstofferkundung konkrete Verdachtsmomente ergeben, folgt im Anschluss die Gebäudeschadstoffuntersuchung. Diese besteht aus einer Probenahme vor Ort, Analyse der Proben und Bewertung. Die Ergebnisse in einem klar verständlichen Gutachten dargelegt, auf Wunsch erfolgt die Erstellung eines Gebäudeschadstoffkatasters, das heißt, die Befunde werden in Bauplänen kartiert. 

Aus der Gebäudeschadstoffuntersuchung können konkrete Maßnahmen abgeleitet werden

  • Sanierung der betroffenen Bereiche, falls notwendig
  • Separation der Bauschadstoffe im Zuge von Rückbaumaßnahmen

Vor allem bei Rückbaumaßnahmen sollten Sie die Gebäudeschadstoffsituation kennen. Andernfalls drohen bei Nichtkenntnis und unsachgemäßer Behandlung hohe Entsorgungskosten bishin zu strafrechtlichen Konsequenzen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok